Astronomische Arbeitsgemeinschaft Mainz e. V.

Newsletter Mai 2013: Der Kometenjäger

Kometenjäger Rosetta - Quelle: ESA

Link zum Mailnewsletter

Kometenjäger Rosetta und das Halt-Dich-Fest

Die Raumsonde der Mission Rosetta ist seit 2004 im All unterwegs und wird nach 10-jähriger Reise ihr Ziel, den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko erreichen. Auch ein Mainzer Messinstrument ist mit an Bord, um den Kometen zu untersuchen.

Am 26. Mai veranstaltet die AAG einen Vortrag im Naturhistorischen Museum Mainz, der spannende Einblicke in die Mission Rosetta bietet: Dirk Schmanke von der Mars-Mössbauer-Gruppe der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird berichten. Er gibt einen Überblick über den Missionsverlauf, die Messinstrumente und wagt eine Vorschau auf den weiteren Missionsverlauf und die geplanten Messungen. Die letzten Vorbereitungen zur Landung laufen bereits...

Etwas Neues gibt es in Klein-Winternheim: Der Heimatort unserer Baul-Baumann-Sternwarte feiert am Pfingstwochenende zum ersten Mal das Halt-Dich-Fest, das Frühlingsfest der Gemeinde. Auch die AAG ist mit dabei, wenn sich die lokalen Vereine präsentieren. Am 18. Mai sind wir mit einem Infostand vertreten, präsentieren unser neues Sonnenteleskop (bei hoffentlich freiem Blick auf die Sonne) und bieten einen Überraschungsvortrag im Rathaus Klein-Winternheim an. Am Abend laden wir bei gutem Wetter in die Paul-Baumann-Sternwarte ein, wo man sich in diesen Tagen auf einen spektakulären Blick auf den Ringplaneten Saturn freuen kann.


Sternbild des Monats: Leier

von Christopher Peter

Die Leier gilt als frühestes Musikinstrument mit Saiten und wurde bereits in von der sumerischen Hochkultur im 3. Jahrtausend v. Chr. verwendet. Heute sind eigentlich nur ihre Nachfahren, darunter Harfe, Gitarre, Klavier oder allenfalls die Drehleier in folkloristischem Rahmen zu finden.

Und doch ist die Leier allgegenwärtig. Wir sehen das Sternbild Leier zwar nur bei Dunkelheit und in unseren Breiten auch nur in den Sommer- und Herbstmonaten bequem, aber sie ist immer da und im August hoch im Zenit zu bewundern.

Die Benennung des Sternbilds geht bereits auf die Antike zurück. Der Astronom Ptolemäus widmete es der Tragödie von Orpheus, dem mythologischen Sänger, der mit seinem unvergleichlichen Gesang und der ihm von den Göttern geschenkten Leier sogar seine Geliebte aus dem Reich des Todes zurückholen konnte. Nur eine Sekunde der Unachtsamkeit besiegelte aber sein Schicksal.

Für Amateurastronomen ist das vergleichsweise Kompakte Sternbild Leier eine wahre Fundgrube: Neben ihrem weiß strahlenden Hauptstern Wega lässt sich schon mit dem Fernglas sehr gut durch mehrere Doppel-, Dreifach- und Vierfachsternsysteme spazieren. Wega liefert als einer der drei hellen Sterne des "Sommerdreiecks" zusammen mit Deneb im Schwan und Atair im Adler eine sehr gute Orientierungshilfe am Nachthimmel.

Daneben zieht der ikonische Ringnebel (Messier 57) die Blicke auf sich. Er verbirgt sich etwa auf halber Strecke zwischen dem zweit- und dritthellsten Stern im Kasten der Leier. Es handelt sich bei dieser berühmten Sehenswürdigkeit um einen so genannten "Planetarischen Nebel", also abgestoßenen Gashüllen eines ehemaligen Riesensterns. Um den Ringnebel gut erkennen zu können, benötigt man ein kleines Teleskop und einen halbwegs dunklen Himmel. Gerne zeigen wir Ihnen den Ringnebel bei unseren sommerlichen Beobachtungsabenden.

 

Sternbild Leier zwischen Schwan und Herkules
Der Ringnebel

Weitere Ereignisse und Veranstaltungen im Monat Mai:

10. Mai 2013 - 20:00 Uhr

Anne Frank-Realschule Plus Mainz

Mitgliedertreff/Astrotreff

Achtung: Dieser Termin wurde vom 3. Mai auf den 10. Mai verlegt.

 

17. Mai 2013 - 21:30 Uhr

Paul-Baumann-Sternwarte

Beobachtungsabend: Mond und Saturn

 

18. Mai 2013 - Nachmittag

Klein-Winternheim, Ortsmitte

Halt-Dich-Fest

Sonnenbeobachtung und Vorträge

 

26. Mai 2013 - 12:00 Uhr

Café Forster im Naturhistorischen Museum Mainz

Astronomiebrunch

Bitte bis zum 24. Mai per E-Mail an kontakt@astronomie-mainz.de anmelden.

 

26. Mai 2013 - 14:30 Uhr

Naturhistorisches Museum Mainz

Die Mission Rosetta - Jagd nach dem Kometen

Vortrag von Dirk Schmanke, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

31. Mai 2013 - 21:30 Uhr

Paul-Baumann-Sternwarte

Beobachtungsabend: Saturn