Wir lieben Astronomie

Für jedermann verständlich befördern wir astronomisches Wissen in Mainz und Umgebung. Wir bringen Astronomie in die Schule und fördern das Interesse an Naturwissenschaften bei Jung und Alt. Bei Fragen rund um die Astronomie und den Teleskopkauf beraten wir gerne. Außerdem gehören Teleskop-Sprechstunden, Beobachtungsabende und in den Sommermonaten auch Sonnenbeobachtungen zu unserem regelmäßigen kostenlosen ►Angebot in der ►Sternwarte. Kurz gesagt: Wir zeigen euch den Sternenhimmel. Wir erklären euch die schönsten Naturphänomene. Wir informieren euch über Aktuelles aus der Forschung. 

Vorteile der Mitgliedschaft im Verein

Damit unterstützt ihr unsere ehrenamtliche Arbeit.

Für einen guten Zweck spenden

Damit unterstützt ihr unsere ehrenamtliche Arbeit.

Folgt uns auf unseren Social-Media-Kanälen und bleibt immer auf dem neusten Stand.

Aktuelles

Testaufnahmen mit neuer Astrokamera

Am Wochenende haben die Astrofotografen Dr. Otmar Nickel und Johannes Krzeslack unsere neue Astrokamera in der Paul-Baumann-Sternwarte getestet. Das Ergebnis – der Kugelsternhaufen Messier 3 im Sternbild Jagdhunde.

Die Hobbyastronomen berichteten, dass ab Hälfte der Aufnahmen leider Wolken durchgezogen sind. Dennoch konnten sie 10 Minuten lang belichten. Die Aufnahme besteht aus 20 Einzelbildern je 30 Sekunden Belichtungszeit pro Bild (L/R/G/B)

Aufnahmetechnik: SC Teleskop 30cm f/6,3 (mit Reducer) und einer auf -10 Grad gekühlter ASI Kamera 294MM (mit Filterrad, 4x Binning, 1“/Pixel)

Folgt uns auf Instagram für weitere stimmungsvolle Bilder.


Der längste Tag des Jahres

Den astronomischen Sommeranfang nennt man Sommersonnenwende. Der heutige Tag markiert den längsten Tag des Jahres auf der Nordhalbkugel. Die Sonne erreicht also am 21. Juni die größte Mittagshöhe über dem Horizon. Auf der Südhalbkugel ist es umgekehrt. Heute ist dort der kürzeste Tag des Jahres.

Genießt diesen Tag und lasst es euch gut gehen! 😊

Folgt uns auf Instagram für weitere stimmungsvolle Bilder.


Totale Mondfinsternis am 16. Mai 2022

Geeignet für Frühaufsteher mit einer komplett freien Aussicht auf den Südwest-Horizont.

Eine Beobachtung könnte allerdings schwierig werden, denn...

  • Beim Eintritt in den Halbschatten (4h28) wird der Mond in Mainz gerade 8,5 Grad über dem Horizont sein.
  • Zu der Zeit der Totalität (5h29) wird er nur 1,3 Grad über dem Horizont sein.
  • Knapp 15 Minuten später wird er schon komplett unter dem Horizont verschwunden sein.

Diese Sequenz aus Zentralflorida folgt dem Vollmond während der totalen Mondfinsternis am 15/16 Mai.

Sternwarte Ebersheim

Dr. Nickels All-Sky-Kamera zeigt rund um die Uhr alle Ereignisse, die sich am gesamten Nachthimmel abspielen. Mit einem Bildfeld von 170 Grad erzeugt die Kamera alle 30 Sekunden ein neues Bild. Somit haben Sie stets einen Blick auf das Wetter, Sternschnuppen und vieles mehr. Ein regelmäßiger Blick darauf lohnt sich also.

Echtzeit-Bild

Zeitraffer der letzten klaren Nacht

Sternwarte Ebersheim

Aktuelle Beiträge in Facebook