Zum Inhalt springen

Ekliptik

Die Ebene, in der Sonne und Planeten sich bewegen, wird Ekliptik genannt. Die Ekliptik ist eine Bezugsebene, die von der Erde aus gesehen durch die scheinbare Bahn der Sonne vor den Fixsternen definiert wird.

Der Begriff "Fixstern" stammt aus der Antike. Er bezeichnet selbstleuchtende Himmelskörper, dessen Stellung zu anderen Sternen mit bloßem Auge und von der Erde aus gesehen als unveränderlich erscheint. Die Fixsterne bilden die uns bekannten Sternbilder und Konstellationen.


Knoten

Die Schnittpunkte der Bahn eines astronomischen Objektes mit der Ekliptik werden Knoten genannt. Man unterscheidet zwischen aufsteigenden und absteigenden Knoten.

  • Aufsteigender Knoten: Der Punkt, an dem die Bahn eines astronomischen Objektes die Ekliptik von Süden nach Norden durchstößt.
  • Absteigender Knoten: Der Punkt, an dem die Bahn astronomischen Objektes die Ekliptik von Norden nach Süden durchstößt.